Das beste Reisegadget für Weltenbummler? Meine Erfahrungen mit den Timekettle WT2 Plus Smart Language Translator Earbuds (40 Sprachen, 93 Dialekte)

159,99€ 199,99€ Zum Gadgetshop
159,99€ 199,99€ Zum Gadgetshop
Der Post ist schon einen Monat alt und der Preis könnte dementsprechend nicht mehr ganz aktuell sein!

Bei Amazon gibt es heute den Timekettle WT2 Plus Smart Language Translator für nur 159,99€ inkl. Versand.

Da mich die Earbuds neugierig gemacht haben und ich mich als alter Globetrotter gerne mit den Menschen und Kulturen anderer Länder auseinander setze bzw. unterhalte, habe ich für euch die Teile mal selbst getestet und werde euch im folgenden meine Erfahrung zu den Timekettle WT2 Plus schildern.

Tipp!
Einen kostenlosen 30-Tage Test Prime Account mit allen Goodies wie Prime Versand, Prime Video, Amazon Music, Prime Reading, unbegrenzter Foto Cloud uvm. könnt ihr euch hier sichern.

Lieferumfang der Timekettle WT2 Plus

Geliefert bekommt ihr einen interessanten schwarzen Schubkarton, hierin befindet sich dann wiederum eine schicke weiße Box, die eine angenehme Unboxing Experience liefert, wie man so schön neudeutsch sagt. Ich finde die Aufmachung der Verpackung recht ansprechend und war hier positiv überrascht wie ansprechend der Boxinhalt präsentiert wird. Den kompletten Lieferumfang und die Aufmachung der Box wollte ich euch nicht vorenthalten und habe hier mal ein Foto eingefügt.

Die Box enthält insgesamt mehrere Dinge:

  • Timekettle WT2 Earbuds
  • Ladecase
  • Bedienungsanleitung, Garantiekarte, Quicksetup Guide
  • USB-A auf Micro-USB Ladekabel (50cm)
  • Ohrbügel
  • insgesamt 3 verschiedene Größen an Eartips

Viel Schnick Schnack muss man nicht erwarten, aber brauch man auch gleichzeitig nicht erwarten, denn es geht bei dem Produkt hauptsächlich seine Funktionalität. Positiv zu erwähnen wäre aber trotz allem, dass analog zu normalen TWS Earbuds zum Musikhören, ihr euch hier ebenso über Zubehörteile wie Eartips verschiedener Größen, sowie Ohrbügeln für besseren Halt freuen dürft. Für mich sind solche Dinge immer wieder gut zu sehen, denn gerade bei eher funktionellen Nischenprodukten wie Translator Earbuds wird auf solche Features wie individuell anpassbare Eartips gerne einmal verzichtet. Dementsprechend lobenswert so etwas in dem Boxinhalt zu finden. Klarer Pluspunkt, der leider nicht von jedem Hersteller beachtet wird.

Erster Eindruck, Verarbeitungsqualität & Design der Timekettle WT2 Plus

Meine graue Version der Timekettle WT2 Plus wirken auf den ersten Blick wie ganz normale TWS Bluetooth Kopfhörer und das ist in meinen Augen auch ein toller Aspekt, der z.B. im Ausland oder bei Konferenzen nicht für unangenehme Blicke sorgt. Konkurrenzprodukte sind meistens Diktiergerät ähnliche Konstrukte, die ganz offen platziert oder sogar wie in einem Interview der sprechenden Person vor den Mund gehalten werden müssen. Designtechnisch kann ich mich über die Timekettle WT2 Plus nicht beschweren, sie sind zwar wirklich ein Stück klobiger und größer als normale TWS, aber dafür ist hier wahrscheinlich auch bedeutend mehr Technik zu verbauen bzw. es muss gerade bei der Spracherfassung eine höhere Genauigkeit erzielt werden, damit die Übersetzungssoftware perfekt funktionieren kann.

Insgesamt bestehen die Earbuds aus einem matten grauen Plastik, was sich prinzipiell ganz wertig und robust anfühlt. Sie sollten demnach verschiedene Urlaubsreisen locker überstehen können. Das entsprechende Mikrofon befindet sich wie nicht anders zu erwarten am unteren Ende des Korpus, um optimal den Sound aufzunehmen. Ihr könnt die verschieden großen Eartips aus Silikon ganz easy auswechseln, ebenso lassen sie sich drehen und falls ihr doch mal wie ich das Problem haben solltet, dass die Kopfhörer nicht ganz fest sitzen, dann benutzt einfach die mitgelieferten Ohrbügel und schon sollte alles stabilisiert sein.

Das optische und funktionelle Highlight der Timekettle WT2 Plus ist aber wahrscheinlich das Design des Ladecase oder sollte ich lieber sagen der Ladecases, denn jeder einzelne Earbud hat ein eigenes halbrundes Ladecase in welches man sie ganz einfach und sicher lagern kann. Der Vorteil liegt hier darin, dass die Earbuds jeweils separat geladen werden können, da in jedem Case Part ein eigener Akku verbaut ist. Zum Transport kann man die beiden Teile dann einfach per Magnet wieder zusammenfügen. Der Halt ist hierbei auch zweifelsfrei gegeben, so dass man keine Angst haben muss, dass sich die beiden Stücke im Rucksack oder in der Tasche voneinander lösen. Will man die Earbuds nun in Aktion erleben, dann muss kein lästiges Scharnier geöffnet werden – man zieht das Case einfach auseinander und voilà die Earbuds können in Betrieb genommen werden.

Features der Timekettle WT2 Plus

Unterstützte Sprachen

Unterstützt werden laut Hersteller insgesamt mehr als 40 Sprachen und dabei knapp 93 Akzente berücksichtigt. Das ist in meinen Augen schon eine Menge an Sprachen und kann sich absolut sehen lassen.

Neben den, ich nenne sie mal, Standardsprachen wie Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch und Deutsch findet ihr natürlich auch einige weitere Sprachen, die euch im nächsten Urlaub nützlich erscheinen könnten (Griechisch, Portugiesisch, Kroatisch, Türkisch). Auch wenn ihr mal in unsere Nachbarstaaten fahren wollt seid ihr gut ausgerüstet mit Polnisch, Tschechisch oder Niederländisch.

Weiterhin habt ihr hier auf Grund der Herkunft des Herstellers auch zahlreiche exotische Sprachen vertreten, die sich größtenteils im asiatischen Raum ansiedeln (Chinesisch, Japanisch, Koreanisch, Vietnamesisch, Cantonese uvm.).

Wahre Überraschungen sind hier vertreten mit Sprachen wie Hindi, Tamil, Hebräisch oder Isländisch mit denen ich so nicht im Funktionsumfang gerechnet hätte.

Verfügbare Sprachen
  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Spanisch
  • Catalan
  • Italienisch
  • Portugiesisch
  • Griechisch
  • Niederländisch
  • Dänisch
  • Finnisch
  • Schwedisch
  • Norwegisch
  • Polnisch
  • Russisch
  • Ukrainisch
  • Tschechisch
  • Slovakisch
  • Slowenisch
  • Türkisch
  • Kroatisch
  • Bulgarisch
  • Ungarisch
  • Rumänisch
  • Isländisch
  • Arabisch
  • Chinesisch
  • Koreanisch
  • Japanisch
  • Vietnamesisch
  • Thai
  • Filipino
  • Indonesisch
  • Malaysisch
  • Cantonese
  • Hindi
  • Tamil
  • Telegu
  • Urdu
  • Hebräisch

Die App und ihre Funktionen

Um loslegen zu können müsst ihr euch zu aller erst einmal die App im iOS App Store oder im entsprechenden Google Play Store herunterladen. Einfacherweise sind hier QR Codes in der Packung beigelegt, so dass ihr diese nur mit eurem Smartphone scannen müsst.

Als nächstes erstellt ihr euch ein Profil. Das könnt ihr per Email oder für die unter euch, die es bequemer mögen sogar per Facebook Login, Apple ID oder Google Account machen. Im nächsten Schritt müsst ihr dann ein paar Fakten zu eurer Person und eurem Verwendungszweck ausfüllen. Die Betonung liegt hier auf MÜSSEN, denn wenn ihr dies nicht tut, dann könnt ihr die Registrierung nicht abschließen. Gefragt werden hier z.B. Dinge wie Geschlecht, Geburtsdekade, Muttersprache, Grund der Appnutzung, wo man das Gerät gekauft hat etc. Ich hätte mir gewünscht, das solche Frage optional beantwortet werden können, da sie in meinen Augen eher nervig sind. Es kann aber auch sein, dass diese Infos einer lernfähigen KI hinter der App nutzen, um ggf. Akzente von Muttersprachlern oder Fremdsprachlern besser analysieren zu können, damit in zukünftigen Updates noch gezielter und optimaler Übersetzungen durchgeführt werden können.

Hat man die Registrierung abgeschlossen kann man eigentlich auch schon direkt loslegen. Einziger Wermutstropfen ist, dass ihr stets mit dem Internet verbunden sein müsst. Ihr könnt euch zwar ein zusätzliches Offline Paket aussuchen, welches dann auch ohne Internetverbindung funktioniert, diese Offline Pakete sind aber nicht für jede Sprache vorhanden.

Es stehen euch drei verschiedene Modi zur Auswahl:

  1. Simul-Modus – funktioniert ohne Berührung und eignet sich am besten in ruhigeren Umgebungen und für Einzelgespräche
  2. Touch-Modus – man muss die Seiten der Earbuds jedes Mal berühren und halten, während man spricht
  3. Lautsprechermodus – Sprache wird an den Lautsprecher eures Telefons übertragen, sodass jemand über die Telefonschnittstelle antworten kann

In der App selbst könnt ihr dann, wie auf den Bild zu erkennen, noch einzelne Einstellungen vornehmen wie z.B. die Schriftgröße des transkribierten Gesprächs, die Pausenzeiten zwischen den einzelnen Übersetzungen oder auch die Lautstärke für die jeweiligen Earbuds können separat angepasst werden.

Zusätzlich kann man dann natürlich noch jedem Earbud die gewünschte Sprache zuordnen. Welcher Earbud welcher ist, erkennt man dabei ganz einfach an der Markierung am Gehäuse. Einer der beiden besitzt über dem Logo der Sprechblase zusätzlich einen kleinen Bogen.

Performance der Timekettle WT2 Plus

Was soll ich zur Performance sagen? Eins vorweg, ich bin wirklich zufrieden mit dem Ergebnis, das mir präsentiert wurde. Klar, habe ich hier nicht alle 40 Sprachen getestet, aber ich habe mich hier u.a. auf meine Englisch, Französisch, Italienisch und natürlich Deutsch „Skills“ verlassen.

So habe ich z.B. sowohl in der Fremdsprache willkürlich irgendwelche sinnfreien Sätze gesprochen, als auch in der deutschen Sprache, um den Feldtest so realitätsnah wie möglich zu gestalten. Zusätzlich habe ich dann noch einmal Sätze aus fremdsprachiger Literatur und deutscher Literatur vorgelesen. Einen kleinen Ausschnitt von meinen hervorragenden Konversationen mit mir selbst habe ich euch hier unten mal eingefügt, denn die App hat das tolle Feature, das sie die Gespräche transkribiert, so dass man im Eifer des Gefechts auch noch einmal kurz nachschauen kann, was der Gegenüber gesagt hat oder ihm übersetzt wurde.

Gespannt war ich dann auf meinen nächsten Test, denn hier habe ich Koreanisch getestet. Ich bin zwar nicht der koreanischen Sprache mächtig, aber schaue sehr gerne koreanische Thriller Serien wie z.B. Penthouse (kann ich nur empfehlen, wenn man der Serie ein paar Folgen als Chance gibt). Ich habe nun also im O-Ton die Serie auf Viki.com gestartet und nebenbei die Timekettle WT2 Plus laufen lassen. Das Ergebnis war, dass sich die Übersetzungen der Earbuds nicht wirklich mit den Untertiteln auf der Streaming Seite unterschieden haben. Lediglich bei langen komplizierten und schnellen Sätzen kamen die Earbuds manchmal ein wenig an ihre Grenzen, dies sollte aber verständlich sein und ist in der Realität wenn man sich mit Muttersprachlern unterhält, die ein wenig Rücksicht auf einen nehmen nicht wirklich ein Problem. Und wer weiß vielleicht wird in Zukunft mit Reife und stetiger Verbesserung der KI auch dies optimiert. Alles in allem kann ich die Performance der Earbuds zumindest für meine Einsatzwecke als sehr gut beschreiben.

Akkulaufzeit und Ladezeiten der Timekettle WT2 Plus

Die Akkulaufzeit kann man bei den Timekettle WT2 Plus als eine der Stärken aufzählen, denn alleine ohne Case kommen die Earbuds schon auf solide 5 Stunden Betriebsdauer, die ich auch so bestätigen kann (Hab sie einfach parallel beim Youtube gucken laufen lassen). Mit dem Ladecase zusammen schafft man es dann sogar auf insgesamt 15 Stunden. Wollt ihr einmal genauer sehen zu wieviel Prozent eure Earbuds geladen sind könnt ihr dies leider nur in der App bewerkstelligen, denn nur hier habt ihr eine Prozentanzeige für jeden einzelnen Earbud. Im Case verstaut könnt ihr aber ungefähr abschätzen wieviel Prozent euch noch verbleiben. Hinweise hierzu liefern euch die blinkenden Buchstaben W und T:

  • 1x Blinken = ca. 25%
  • 2x Blinken = ca. 50%
  • 3x Blinken = ca. 75%
  • 4x Blinken = ca. 90%
  • durchgängiges Leuchten = 100%

Hierdurch entgeht man zwar größtenteils dem Risiko eine böse Überraschung in Form von völlig entladenen Earbuds zu erhalten, aber eine Prozentanzeige auf den Cases wäre wahrscheinlich trotzdem die bessere Möglichkeit gewesen.

Sollten eure Timekettle WT2 Plus doch einmal auf eurer Reise widererwarten völlig entladen sein, dann sollten sie ungefähr 1,5 Stunden für den kompletten Ladezyklus brauchen. Dieser Wert ist völlig verkraftbar, aber gerne hätte ich hier eine QuickCharge Funktion gesehen, die es einem nach kurzer Ladezeit auch im Notfall ermöglichen würde noch einmal eben 5min nach dem Weg zu fragen. Geschuldet ist dies wahrscheinlich dem fehlenden USB-C Anschluss und dem etwas veraltetem Micro-USB Port. Trotz allem tut dies der Funktionalität und der insgesamt erstaunlich guten Akkulaufzeit keinen Abbruch.

Details zu den Timekettle WT2 Plus Translator Earbuds

  • kann 40 Sprachen und 93 Dialekte übersetzen
  • Genauigkeit von 95%
  • 3 Modi: Simult-Modus: freihändig, Übersetzer läuft dauerhaft mit; Touch-Modus: Übersetzung wird per Touch aktiviert; Lautsprecher Modus: Verwenden Sie 1 Kopfhörer und 1 Smartphone, damit mehr Personen am Gespräch teilnehmen können
  • Spracherkennung und -übersetzung in 1-3 Sekunden
  • kabellos Bluetooth-Verbindung kann eine schnelle und stabile Übertragung von bis zu 6 Metern erreichen
  • unterstützt IOS 11.0 und Android 7.0 oder höher, Bluetooth 4.2 oder höher
  • Mit Case Betriebsdauer von 15 Stunden bzw. 5 Stunden mit einer einzigen Ladung ohne Case
  • Im Offline Modus können Sie eines der folgenden 6 Offline Sprachpakete auswählen und diese lebenslang kostenlos verwenden. ZH↔EN, ES, FR, JA, KO, RU, EN↔ ZH, ES, FR, JA, KO, RU

Fazit zu den Timekettle WT2 Plus Translator Earbuds

Alles in allem muss ich hier sagen, dass ich durchaus überrascht bin wie gut die Timekettle WT2 Plus Translator Earbuds in meinem Test funktioniert haben.  Ich bin glücklich und zufrieden und kann sie denjenigen von euch empfehlen, die gerne reisen und sich auch mal in Ländern verständigen möchten, wo man mit Englisch oder Deutsch nicht unbedingt sehr weit kommt. Der Otto Normalo ist mit Funktions- und Lieferumfang hier durchaus gut bedient und sollte in der Theorie und zumindest in den Ländern, wo die von mir getesteten Sprachen gesprochen werden, durchaus gut im Alltag zurechtkommen. Die Earbuds können sicher verpackt im robusten Case überall mit hingenommen werden und haben für Reisen auch ausreichend Akkulaufzeit. In Kombination mit der App könnt ihr im Notfall sogar noch einmal das Gespräch nachvollziehen, falls ihr etwas nicht auf Anhieb verstanden habt.

Schlussendlich kann ich hier für mich persönlich festhalten, dass gerade in Zeiten der Globalisierung, wo man viel beruflich als auch privat mit anderen Kulturen, Sprachen und Menschen zu tun hat und gewiss auch, wenn die Reisesehnsucht nach der Pandemie bekämpft wird, mir die Timekettle WT2 Plus Earbuds verlässliche Dienste leisten werden. Wenn mit den nächsten Software Updates noch die ein oder anderen kleinen Stolpersteine behoben werden können, dann steht der Weltenbummelerei zumindest in sprachlicher Sicht nichts mehr im Wege.

PROS:
  • nahezu Real Time Übersetzung von einfachen Sätzen (perfekt zum einfachen Verständigen in einem fremden Land)
  • mit rund 40 Sprachen, sehr gut aufgestellt – darunter so ziemlich alle gängigen Sprachen wie u.a. EN, FR, ES, IT, DE; einige sehr nützliche Sprachen für beliebte Urlaubsziele z.B. Kroatisch, Türkisch, Portugiesisch, Griechisch; viele interessante exotische Sprachen mit Fokus auf asiatischen Raum
  • gutes handliches und robustes Case mit Magnetverschluss
  • lange Akkulaufzeit insbesondere in Kombination mit Ladecase
  • viel Zubehör zum individuellen Anpassen der Earbuds (6x Eartips, 2x Haltebügel)
  • gute übersichtliche App mit nützlichem Gesprächsprotokoll
  • blinkende LEDs geben Aufschluss über Akkustand
CONS:
  • komplexe Sätze bzw. umgangssprachliche Formulierungen bergen ab und zu Probleme
  • keine richtige Akkustandanzeige
  • leider kein Quick Charge, Ladedauer aber noch akzeptabel
  • kein USB-C Anschluss

Timekettle WT2 Plus Smart Language Translator bei Amazon

Sag uns Deine Meinung in den Kommentaren.

Hinterlasse einen Kommentar

Mistergadget.de
Logo