Konferenzlautsprecher gefällig? Der eMeet M2 Bluetooth Konferenzlautsprecher (4 AI-Mikrofon, 360º Spracherkennung) im Feldtest

Der Post ist schon einen Monat alt und der Preis könnte dementsprechend nicht mehr ganz aktuell sein!

Ihr seid auch öfters mal im Home Office oder springt von Konferenzcall zu Konferenzcall? Euch brennen schon die Ohren vom Headset?

Dann habe ich ggf. für euch die Lösung, denn zur Zeit bekommt ihr bei Amazon den eMeet M2 Bluetooth Konferenzlautsprecher (4 AI-Mikrofon, 360º Spracherkennung) ab 154€ inkl. Versand als Prime-Mitglied.

Da sich die Arbeitsbedingungen wahrscheinlich für die meisten von euch in den letzten anderthalb Jahren etwas geändert haben und der Trend auch nach der Corona Zeit immer mehr Richtung Remote Work verschoben werden wird, habe ich für euch einmal den eMeet M2 Bluetooth Konferenzlautsprecher auf Herz und Nieren getestet. Ob der Konferenzlautsprecher dabei gut oder schlecht abgeschlossen hat könnt ihr im folgenden Lesen.

eMeet M2 Bluetooth Konferenzlautsprecher in Grau
eMeet M2 Bluetooth Konferenzlautsprecher in Grau
154€
eMeet M2 Bluetooth Konferenzlautsprecher in Schwarz
eMeet M2 Bluetooth Konferenzlautsprecher in Schwarz
154,99€
Tipp!
Einen kostenlosen 30-Tage Test Prime Account mit allen Goodies wie Prime Versand, Prime Video, Amazon Music, Prime Reading, unbegrenzter Foto Cloud uvm. könnt ihr euch hier sichern.

Lieferumfang des eMeet M2 Bluetooth Konferenzlautsprechers

Bestellt ihr euch den eMeet M2 Bluetooth Lautsprecher, dann bekommt ihr ihn einer schlichten blau-weißen Verpackung mit einigen Features auf den Seitenlaschen und dem Lautsprecher als Print auf dem Deckel zu euch geliefert. Ich will euch diesmal nicht all zu lang mit dem Lieferumfang aufhalten und nur einmal kurz auflisten auf was ihr euch alles freuen könnt, wenn ihr den Karton aufmacht:

  • eMeet M2 Bluetooth Konferenzlautsprecher
  • Neopren Schutzsleeve
  • USB-A auf USB-C Ladekabel
  • 3.5mm Klinke auf 3.5mm Klinke AUX-Kabel
  • Bedienungsanleitung

Erster Eindruck des eMeet M2 Bluetooth Konferenzlautsprechers

Der eMeet M2 Bluetooth Konferenzlautsprecher macht auf mich einen wirklich wertigen Eindruck. Mit seinen knapp 12,5cm Durchmesser und den ca. 3cm Höhe hat man hier einen kleinen und robusten Konferenzlautsprecher, der mit rund 299g leicht ist, aber gleichzeitig auch einen soliden und festen Stand bietet, um nicht auf dem Konferenztisch zu verrutschen. Das Gehäuse besteht aus einer starken und dicken Hartplastikschale, die euch eigentlich auch nicht bei einem leichten Sturz zerspringen sollte, einem LED Ring, der je nach Funktion und beanspruchten Mikrofon unterschiedlich leuchtet, sowie einem Panel in der Mitte, das mit Touch-Sensitiven Tasten bestückt ist.

Die Touch-Control-Tasten und ihre Funktionen habe ich euch unten einmal aufgeführt:

  • A – Sprachassistenten Button zum Starten von Siri, Google Assistant oder Cortana
  • B – Telefontaste zum Annehmen und Beenden von Gesprächen
  • C – Lauter Taste zum Einstellen der Lautstärke
  • D – Powertaste / Ladezustand Taste
  • E – Leiser Taste zum Einstellen der Lautstärke
  • F – Anschluss wechseln bzw. Pairing
  • Mittig befindet sich die Stummschalt-Taste

Seitlich findet man auf dem Gerät noch jeweils 4 Einkerbungen, welche die jeweiligen Positionen der Mikrofone andeuten, als auch hinter einer Gummidichtung die einzelnen Anschlüsse für die jeweiligen Peripherie Geräte wie vermutlich Kensignton Lock, 3.5mm AUX In und 3.5mm AUX-Out (rot), sowie die USB-C Buchse mit dem man den eMeet M2 Bluetooth Konferenzlautsprecher an ein Netzteil zum Laden oder an den PC zur Inbetriebnahme anschließen kann.

Verbindungsmöglichkeiten des eMeet M2 Bluetooth Konferenzlautsprechers

Um den eMeet M2 Bluetooth Konferenzlautsprecher zu Nutzen und mit den jeweiligen Geräten zu verbinden stehen auch mehrere Arten zur Auswahl. Die Methoden wechselt ihr bzw. das Pairing aktiviert ihr durch die entsprechende Taste auf dem Touch Panel des eMeet M2 Bluetooth Konferenzlautsprechers. Folgende Möglichkeiten zum Verbindungsaufbau stehen euch zur Verfügung:

  1. Verbindung mit dem Smartphone via Bluetooth Funktion des Smartphones
  2. Verbindung mit dem Smartphone via 3.5mm AUX Klingenanschluss
  3. Verbindung mit dem PC via USB Bluetooth Dongle
  4. Verbindung mit dem PC via USB-Ladekabel

Sound- und Sprachqualität des eMeet M2 Bluetooth Konferenzlautsprechers

Insgesamt ist die Soundqualität des eMeet M2 Bluetooth Konferenzlautsprechers mit gut bis sehr gut zu bezeichnen. Er gibt einen angenehm warmen Klang ab mit nicht zu wenig aber auch nicht zu viel Bass, so dass jegliche Art von Stimme eigentlich recht gut und prägnant zu hören sein sollten. Auch für längere Calls ist die Tonqualität noch immer angenehm zu ertragen, denn hier liegt bei vielen billigeren Konferenzlautsprechern ein Knackpunkt, die durch minderwertige Soundqualität dafür sorgen, dass man dem gesagten nicht gut folgen kann oder der Körper sogar mit Kopfschmerzen und Gereiztheit reagiert. Das passiert euch bei dem eMeet M2 Konferenzlautsprecher nicht, hier habt ihr auch über längere Zeit ein angenehmes Klangbild, das nicht störend wirkt.

Dem Gegenüber kann ich auch nur gutes über die Sprachqualität der Mikrofone berichten, jedes der vier AI-Mikrofone scheint zusammen mit der 360° Spracherkennung seine Arbeit solide zu verrichten. Dank der verbauten aktiven Geräuschunterdrückung filtert der Lautsprecher in Büroräumen unangenehme Nebengeräusche zufriedenstellend raus. Lediglich, wenn man vorhat das Gerät im freien zu benutzen, sollte man damit rechnen, dass ggf. einige Störgeräusche mit übertragen werden, da hier eine weitaus komplexere Filterleistung nötig wäre, als man in so einem kleinen portablen Konferenzlautsprecher verbauen könnte.

Alles in allem kann festhalten, dass man sich keineswegs über die Leistung des eMeet M2 Bluetooth Konferenzlautsprechers beschweren kann und sowohl Gespräche mit mehreren Teilnehmern als auch 1 zu 1 Gespräche gut wiedergegeben und aufgenommen werden.

Akkulaufzeit und Ladezeiten des eMeet M2 Bluetooth Konferenzlautsprechers

Laut Herstellerangaben soll der Konferenzlautsprecher um die 12 Stunden lang halten, was schon eine beachtliche Länge darstellen würde. Diese Zeit kann ich jetzt im Selbstversuch so nicht ganz bestätigen, aber mit einer von mir getesteten Laufzeit von knapp bis zu 9 Stunden, sollte jeder Arbeitstag eigentlich gut zu überstehen sein ohne den eMeet M2 Bluetooth Konferenzlautsprecher mittendrin Aufladen zu müssen. Sollte ihm trotz alledem doch einmal früher der Saft ausgehen, dann ist er aber immerhin innerhalb von 1-2 Stunden wieder vollständig aufgeladen und damit wieder ruckzuck einsatzbereit für die nächsten Konferenzsessions.

Den Akkustand könnt ihr euch außerdem ganz einfach über die Powertaste anzeigen lassen. Durch einmaliges Betätigen blinkt der LED Ring am eMeet M2 Bluetooth Lautsprecher entweder in vollem Grün oder zum Teil in Rot, hierbei entspricht die Farbe Grün einer vollen Akkuladung und ein rotes Leuchten einem so gut vollständig aufgebrauchtem Akku.

Hier lässt sich also festhalten, dass man theoretisch jeden noch so gesprächslastigen Arbeitstag problemlos mit einer einzigen Akkuladung überstehen sollte und sich der eMeet M2 Bluetooth Lautsprecher damit perfekt für für kommerzielle Zwecke eignet. Ein tolles Ergebnis mit dem ich so nicht gerechnet hatte!

Details zum eMeet M2 Bluetooth Konferenzlautsprecher

  • mit 3W/85dB Lautsprecher ausgestattet
  • eignet sich sehr gut für Meetings mit 5-10 Personen
  • Konferenzmikrofon kann die Lautstärke und Entfernung des Sprechers automatisch ausgleichen
  • 4 AI Mikrofon Arrays
  • 360° Sprachaufnahme
  • kann über ein USB – oder AUX-Kabel mit dem Computer verbunden werden
  • mit mehreren Betriebssystemen wie Windows 7, 8, 10 und Mac OS kompatibel
  • für Mainstream-Konferenzsoftware getestet und optimiert, z.B. Zoom, Skype, WebEx, Goto Meeting, Google Hangout, Facetime

Vor- und Nachteile des eMeet M2 Bluetooth Konferenzlautsprechers

PROS:
  • portables & unauffälliges Design
  • einfache Plug & Play Nutzung
  • USB-C Anschluss
  • Verbindung mit anderen Geräten durch AUX In / Out 3,5mm
  • praktisches mitgeliefertes Zubehör (Schutzhülle, AUX Kabel)
  • in der Regel sehr gute 9 Stunden Betriebsdauer
  • gute Sprachqualität im Raum, auch bei mehreren Sprechern
  • solide Geräuschunterdrückung im Innenraum
  • LED Ring als Indikator für u.a. welches Mikrofon verwendet wird / Akkuladezustand
  • alle nötigen Touch Bedienelemente am Speaker
  • praktische Funktionen wie Starten des Google Assistenten, Cortana, Siri
CONS:
  • preislich etwas höherklassig im privaten Bereich
  • bei Nutzung im Außenbereich werden teilweise Störgeräusche erfasst

Fazit zum eMeet M2 Bluetooth Konferenzlautsprecher

Schlussendlich lässt sich hier festhalten, dass der eMeet M2 Bluetooth Konferenzlautsprecher ein überzeugendes Produkt darstellt, dass sich keinesfalls vor der preislich höherklassigen Konkurrenz verstecken braucht. Die Zielgruppen sind hier wahrscheinlich eher Firmen oder Selbstständige, die öfters auf Video- bzw. Konferenzcalls zurückgreifen müssen, aber keine Lust haben bis in den mittleren dreistelligen Bereich zu investieren, um für ihre Zwecke ausreichend gute Produkte zu beschaffen.

Für den Otto Normalo wird ein Preis von knapp 154€ wohl nicht ganz so attraktiv bzw. der eMeet M2 auch für die privaten Zwecke etwas überkonzipiert sein, aber betrachtet man insgesamt die gebotenen Features bei vorliegender Qualität, dann schlägt man hier ein vergleichsweise gutes Schnäppchen. Als Fazit kann man festhalten, dass durch die gebotenen Funktionen gepaart mit guten 4 Wege AI Mikrofonen, die sich ohne Probleme für Anrufe und Skype/Zoom/Teams/Teamspeak/Discord Calls mit mehreren Sprechern eignen, der eMeet M2 Bluetooth Konferenzlautsprecher in meinen Augen ein Top Gerät ist, das seinen Einsatzzweck wirklich gut erfüllt.

Hier den eMeet M2 Konferenzlautsprecher ab 154€ bekommen

Sag uns Deine Meinung in den Kommentaren.

Hinterlasse einen Kommentar

Mistergadget.de
Logo